EN DE
Loading...

SERVICEPLAN – EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Dr. Peter Haller und Rolf O. Stempel starteten im Jahr 1970 in München mit zwei Angestellten und einem Kunden. Zusammen glaubten sie an einen neuen Typus von Agentur: disziplinübergreifend, ganzheitlich, integriert. Das Vorhaben war namensgebend: Serviceplan. Seit über 45 Jahren wächst Serviceplan kontinuierlich und in jedem Haus der Kommunikation, sind alle modernen Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach vereint und stets bestens miteinander vernetzt.

Jedes einzelne Unternehmen der Serviceplan Gruppe wird von ein bis zwei Geschäftsführern geleitet, die zugleich substanziell beteiligt sind. Dieses Partner-Beteiligungsmodell wurde mit dem Ziel entwickelt, keine Anteile der Agentur an internationale Networks zu verkaufen. Die Fäden laufen in der Holding zusammen, die 1995 entstand und heute von Florian Haller, Dr. Peter Haller, Ronald Focken, Fabian Prüschenk und Alexander Schill geführt wird. Im Juli 2002 übergab Dr. Peter Haller die Position des Hauptgeschäftsführers an Florian Haller. Damit war die von langer Hand geplante Umstrukturierung der Serviceplan Gruppe abgeschlossen: Bereits acht Jahre zuvor hatten Peter Haller und Rolf O. Stempel diesen Wechsel in der Führung beschlossen.

Unter dem Dach der Serviceplan Gruppe sind heute rund 40 Spezialunternehmen gebündelt, die sich in vier große Agenturmarken unterteilen: Nach Serviceplan wurde 1983 Mediaplus gegründet, die Agentur für nationale und internationale Mediaplanung und -einkauf. 1986 folgte die Facit Marketing-Forschung und 1997 die Gründung von Plan.Net, der heutigen Digitalagentur der Gruppe, die den gesamten Onlinebereich abdeckt. 2016 kam als fünfte Säule der Gruppe die Realisierungsspezialisten der Solutions Gruppe hinzu.

Mit dem Wechsel in der Führung 2002 führte Florian Haller den Ausbau der Spezialagenturen fort und begann gleichzeitig, das Erfolgsmodell vom Haus der Kommunikation auch außerhalb Münchens zu etablieren: In den vergangenen Jahren eröffnete Serviceplan Häuser in Hamburg, Bremen, Berlin und Köln. Gleichzeitig trieb die Serviceplan Gruppe den internationalen Ausbau voran. Mit eigenen internationale Standorte und enger Kooperation mit Partneragenturen in den USA und Lateinamerika ist die Serviceplan Gruppe an den wichtigsten globalen Wirtschaftszentren präsent.

Auch kreativ hat sich die Agentur in den vergangenen Jahren weiterentwickelt: 2008 wurde erstmals in der Geschichte Serviceplans die Position eines Chief Creative Officers für die gesamte Agenturgruppe geschaffen. Mit Alexander Schill konnte einer der höchstdekorierten Werber des Landes für diese Position gewonnen werden. Und natürlich ziehen auch alle weiteren kreativen Köpfe der Serviceplan Gruppe bei dieser »Kreativoffensive« an einem Strang – mit sichtbarem Erfolg: Die Serviceplan Gruppe zählt heute zu den kreativsten Agenturen Deutschlands.

Eine ausführliche Auflistung der Entwicklung Serviceplans finden Sie in unserem Pressecenter.