EN DE
Loading...

Immer komplexere Werkzeuge und Materialien, immer mehr Touchpoints: Akteure der Do it Yourself-Branche, die online durchstarten wollen, müssen Informationen zu einem kaum mehr zu überblickenden Produktangebot bereitstellen – und das am besten passend für alle Zielgruppen und Endgeräte. Wie man mit besseren Produktdaten mehr Umsatz generiert, erklärt die Digitalagentur hmmh in einem Whitepaper, das ab sofort kostenlos zum Download bereitsteht.

Bremen, den 28. November 2017 — Produktdaten managen, verständlich aufbereiten und für eine wachsende Anzahl an Touchpoints bereitstellen, so dass sie dem Kunden den größtmöglichen Nutzen bieten und zum Kauf anreizen – vor dieser Aufgabe stehen die Akteure der DIY-Branche. Der große Wettbewerbsdruck im E-Commerce führt dazu, dass Shops und Hersteller mit schlecht aufbereitetem Content schnell ins Hintertreffen geraten. Die auf Connected Commerce spezialisierte Agentur hmmh erklärt nun in einem kostenlosen Whitepaper, wie Händler und Hersteller diese Herausforderung meistern können.

Die vier Themen Kundenzentrierung, Qualitätssteigerung, Suchmaschinen- und Marktplatzoptimierung sowie Auswahl von passenden PIM-Systemen werden darin ausführlich beleuchtet und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Ziel aller Maßnahmen soll es sein, die Bedürfnisse des Kunden in den Mittelpunkt der Content-Strategie zu stellen.

„Um im Online-Geschäft mithalten zu können, sind Händler und Hersteller von DIY-Produkten mit der Aufgabe konfrontiert, in die Aufbereitung ihrer Produktinformationen zu investieren“, so Philipp Kruse, Unit Director Digital Content bei hmmh. „Kunden möchten auf einen Blick erkennen können, ob ein Produkt das richtige für sie ist und ihren Ansprüchen genügt. Wer hier Wert auf qualitativen Content legt, steigert nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern verringert auch die Retourenquote.“

Das Whitepaper steht ab sofort unter www.hmmh.de/whitepaper-diy-exzellente-produktdaten/ zum Download bereit.

hmmh — Leading in Connected Commerce

hmmh gehört deutschlandweit zu den führenden Agenturen für Connected Commerce. Knapp 300 Mitarbeiter arbeiten an den Standorten Bremen (Hauptsitz), Berlin, Hamburg und München. Gegründet im Jahr 1995, etablierte hmmh mit den Kunden Otto und Tchibo das Online-Shopping in Deutschland. Seit über 20 Jahren treibt die Agentur mit Pioniergeist die Entwicklungen in der digitalen Wirtschaft voran und lässt die Grenzen zwischen on- und offline verschwinden. Die Transformation von Multi-Channel-Business zu Connected Commerce erfordert ganzheitliche, flexible und nahtlos vernetzte Strategien sowie Prozesse. Dafür entwirft hmmh businessübergreifend intelligente Lösungen. Gemäß des Leistungsversprechens „consult – create – care“ bietet die Agentur umfassende und individuelle Beratung und begleitet national sowie international erfolgreiche Unternehmen: Von der Strategie über die Software-Entwicklung und Realisierung von Websites, Portalen, Online-Shops sowie mobilen Applikationen, bis zum vernetzten CRM und digitalen Kommunikationsmaßnahmen. Kunden wie bonprix, Schaeffler, Gerry Weber, hessnatur, Nestlé, Deutschland Card, Gebrüder Heinemann und Eppendorf zählen auf die zukunftsweisenden Ideen und die Expertise der Agentur. Seit Juli 2014 ist hmmh Teil der Plan.Net Gruppe, der führenden Digitalagentur Deutschlands, die darüber hinaus zu den größten unabhängigen Digitalagenturen Europas zählt und in mehr als 25 Standorten weltweit vertreten ist.

Kontakt

Claudia Kirchmair

Claudia Kirchmair
Corporate Communication & PR

+49 89 2050 2273

E-Mail: c.kirchmair(at)serviceplan.com