EN DE
Loading...

Die Plan.Net Gruppe erweitert ihr Leistungsspektrum und gründet die bislang innerhalb von Plan.Net Hamburg als Kompetenzbereich geführte Unit „Plan.Net UX“ zur eigenen GmbH aus. Die neue Spezialagentur konzentriert sich auf Konzeption und Design von Nutzeroberflächen für digitale Produkte und Services – für Websites, Apps oder Tools bis hin zu Interfaces für neue Plattformen wie VR. Geschäftsführer ist Christoph Mecke.

Hamburg, den 28. September 2017 — Ab sofort ist das Angebot der Plan.Net Gruppe im Haus der Kommunikation Hamburg noch umfassender: Die Plan.Net Gruppe differenziert die digitalen Leistungsbereiche weiter aus und gründet mit Plan.Net UX eine Agentur, die ihren Fokus auf konsistente User Experience- bzw. intuitive Frontend-Lösungen richtet. Geschäftsführer der neuen Agentur ist Christoph Mecke, der auf fast 20 Jahre Erfahrung in der Interface-Konzeption zurückblickt und seit 2015 als Partner gemeinsam mit Diana Degraa Plan.Net Hamburg leitete.

„Um Erfolg und Zukunftsfähigkeit im digitalen Zeitalter sicherzustellen, müssen Unternehmen relevante Customer Experiences anbieten. Dabei spielen digitale Produkte, Services und Plattformen eine immer entscheidendere Rolle. Das bedeutet, dass strategische Entwicklung, Design, Prototyping und Testing der entsprechenden Userinterfaces immer mehr an Bedeutung gewinnen. Frontend-Design ist ein Schlüsselfaktor für den wirtschaftlichen Erfolg und die Wahrnehmung von Marken im digitalen Raum. Aus diesen Gründen sehen wir großes Potenzial für das Leistungsangebot von Plan.Net UX und liefern mit der Agentur eine perfekte Antwort auf die wichtigen Fragen und Anforderungen der digitalen Transformation im Bereich UX. Christoph Mecke ist aufgrund seiner Erfahrung und Leidenschaft die ideale Besetzung“, so Klaus Schwab, Managing Partner der Plan.Net Gruppe und verantwortlich für den Hamburger Standort.

Neben dem Design von Websites, Intranets, Web-Tools oder Apps widmet sich Plan.Net UX auch neuen und innovativen Plattformen, die ihre Interface-Konventionen gerade erst herausbilden – derzeit etwa das gesamte Thema Virtual- und (wiederkehrend) Augmented Reality. Dabei ist stets das Ziel, das Markenverständnis der Serviceplan Gruppe in nutzerzentriertes Konzept, Design und Development im Bereich digitaler User Experience bzw. Frontend umzusetzen – also den buchstäblichen „Berührungspunkten“ der Konsumenten mit Marken via Screen.

„Wenn die Nutzererfahrung – zum Beispiel in einer App – nicht von Anfang an intuitiv überzeugt und ein angenehmes Produkterlebnis schafft, testen die Konsumenten umgehend die Angebote des Wettbewerbs. Deshalb ist es so wichtig, dass Plattform- und Produkterlebnisse von Anfang an auch dauerhafte und nachhaltige Markenerlebnisse sind.

Genau das wollen wir mit den digitalen Produkten erreichen, die wir mit Plan.Net UX für unsere Kunden entwickeln: Wir wollen die Lücke zwischen Markenkommunikation und den entsprechenden digitalen Produkten schließen“, so Christoph Mecke.

Bevor er zur Plan.Net Gruppe kam, war der 46-Jährige Co-Gründer und Geschäftsführer der Agenturgruppe Liquid Campaign, die von 2011 bis 2015 sukzessive in die Serviceplan Gruppe integriert wurde – zuletzt deren Hamburger Standort, der in Plan.Net Hamburg überging. Davor war er als Geschäftsführer Innovationen bei BBDO Interone Worldwide zuständig für die „Innovation Authority“, die „Forschungs- und Entwicklungsabteilung“ der Agenturgruppe. Seit 1998 entwickelt er Frontend-Konzepte für zahlreiche Kunden aus allen Industriebereichen, darunter etwa die Allianz, die BMW Group, Coca-Cola, die Deutsche Post, Lufthansa, die Postbank, die ProSiebenSat.1 Gruppe und Tchibo.

Das Gründungsteam von Plan.Net UX umfasst derzeit zehn Mitarbeiter und wird von erfahrenen Spezialisten geleitet, die bereits für marktführende Unternehmen UX-Projekte verantwortet haben, etwa Mathias Becker (Experience Strategy & Development), Kevin Eschweiler (Creative Director) und Dorothea Iwanski (Beratung). Mit ihnen gemeinsam stellt Christoph Mecke die Zeichen von Anfang an auf Wachstum: „Bis zum Ende dieses Geschäftsjahres – also bis Mitte 2018 – wollen wir das Team deutlich erweitern. Die Kundenanfragen, die wir bereits erhalten, beweisen, wie relevant das Thema User Experience und Interfaces auch als Einzeldisziplin für Unternehmen und Marken ist.“

Einige Unternehmen, die in der Pilotphase bereits von Plan.Net UX betreut werden, sind unter anderem Metro Cash & Carry, die Deutsche Telekom und die DZ-Bank.

Insgesamt sind für die Plan.Net Gruppe im Haus der Kommunikation Hamburg damit derzeit rund 50 Mitarbeiter tätig. Plan.Net Hamburg wird weiterhin von Diana Degraa mit den von ihr ernannten Geschäftsleitern Sebastian Donat (für Media) und Dr. Tillman Bardt (für Campaigning und Content) geführt. Zu den Kunden der Plan.Net Gruppe am Standort Hamburg zählen unter anderem Audible, BMW, Carnival (Aida, Costa, Cunard), die Deutsche Fernsehlotterie, Deutsche Post MRSC, Deutsche Telekom, Ekornes/Stressless, Lornamead, Metro Cash & Carry, Rügenwalder, Tchibo oder Werner Merz (Frosch Reiniger).

Foto 1: Christoph Mecke, Managing Partner Plan.Net UX

Foto 2 von rechts nach links: Mathias Becker (Experience Strategy Director), Kevin Eschweiler (Creative Director Digital, Plan.Net UX), Christoph Mecke (Managing Partner), Dorothea Agnes Iwanski (Account Director, Plan.Net UX)

Kontakt

Florian Stemmler

Florian Stemmler
Corporate Communication & PR

+49 40 202288-8121

E-Mail: f.stemmler@serviceplan.com