EN DE
Loading...

Wie bereits 2011 verantwortet Serviceplan Berlin auch dieses Mal die Kreativstrategie der Kampagne zur Sozialwahl, die alle sechs Jahre stattfindet. Unter dem Motto „Weil es unsere Wahl ist“ soll in der Bevölkerung mehr Aufmerksamkeit für die drittgrößte Wahl Deutschlands geschaffen und die Wahlbeteiligung gesteigert werden. Neben Maßnahmen in Print, Hörfunk, Out-of-Home und online kommen seit dem 15. April zwei TV-Spots zum Einsatz.

München, den 18. April — In der nationalen Kampagne zur Sozialwahl, die von den Renten- und Krankenversicherern alle sechs Jahre ausgerichtet wird, hebt Serviceplan Berlin kommunikativ die Bedeutung der Wahl hervor. Bei der Sozialwahl entscheiden Versicherte und Rentenempfänger darüber, wer bei der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Saarland und bei den Ersatzkassen der gesetzlichen Krankenversicherung die Richtung vorgibt. So können die Wähler die Zusammensetzung der Selbstverwaltungsparlamente bestimmen. Ziel der Kommunikationsmaßnahmen ist es, die Wahl in der Bevölkerung bekannter zu machen, ihre Relevanz hervorzuheben und die Wahlbeteiligung zu steigern. Insgesamt sind 51 Millionen Menschen wahlberechtigt.

Im Zentrum der Kampagne steht der rote Wahlbriefumschlag, der über die Jahre zum Symbol der Sozialwahl geworden ist. Die Gestaltungsidee der Kampagne ruht darauf, dass verschiedene Menschen und Gruppen aus ihrem Wahlumschlag verschiedene Origami falten. „Mit den Origami-Symbolen zeigen wir, dass sich jeder etwas anderes für seine Rente und seine Gesundheit wünscht – Erwachsene ohne Kinder etwa wollen bei ihrer Rente und Gesundheit mitbestimmen, jüngeren Menschen geht es eher darum, ihrer Stimme Gehör zu verschaffen“, erklärt Jörg Ihlau, Geschäftsführer bei Serviceplan Berlin.

Die Werbemittel werden jeweils vor den Wahldurchgängen im Mai und im Oktober 2017 eingesetzt, also ab April und ab September für Barmer-Versicherte. Im TV sind zwei 20-sekündige Spots seit dem 15. April auf den öffentlich-rechtlichen sowie reichweitenstarken und thematisch passenden Privatsendern zu sehen. Plakatmotive auf den sogenannten Wesselmännern werden der Öffentlichkeit in vielen urbanen Zentren signalisieren, dass eine wichtige Wahl ansteht. Funkspots in den öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern werden rund um die Tage der Zusendung der Wahlunterlagen zum Abstimmen mobilisieren. Zudem kommen Advertorials in regionalen Tageszeitungen und Publikumszeitschriften zum Einsatz. Die Kampagne ist darüber hinaus auch breit online sichtbar. Insgesamt gibt es fünf Motive, die die verschiedenen Wählergruppen ansprechen.

Serviceplan Berlin ist zum zweiten Mal in Folge die verantwortliche kreative Lead-Agentur für die Sozialwahl. Organisiert wird die Kampagne von der Deutschen Rentenversicherung BUND und dem Verband der Ersatzkassen e.V.

Kontakt

Miriam Lenz

Miriam Lenz
Corporate Communication & PR

+49 89 2050 2121

E-Mail: m.lenz(at)serviceplan.com