EN DE
Loading...

Für das internationale Mode- und Lifestyle-Unternehmen Strellson launcht Serviceplan Campaign X den ersten Online-Shop weltweit, in dem der Kunde mit den „Likes“ seiner eigenen Facebook-Community bezahlt. Nach der erfolgreichen Herbst-/Winter-Kampagne 2016, in deren Fokus ein Musikvideo zum legendären Queen Song „Don’t Stop Me Now“ in einer exklusiven Coverversion stand, setzt die Marke mit dem „Like-Shop“ erneut auf den Kommunikationskanal Online.

München, den 20. Juni 2017 — Das Internationale Mode- und Lifestyle-Unternehmen Strellson aus der Schweiz ist ab sofort mit dem „Strellson Like-Shop“ online. Der Like-Shop ist ähnlich aufgebaut wie der reguläre Strellson Onlineshop und bietet 10-15 unterschiedliche Produkte aus der aktuellen Frühjahr/Sommer-Kollektion zum „Kauf“ an. Das Besondere: Anstatt mit der regulären Währung wird im Like Shop mit „Facebook-Likes“ bezahlt.
Weltweit haben User nun die Möglichkeit,  einen der ausgewählten Artikel über die Generierung von Likes auf Facebook zu ergattern. Entscheidet sich der User für ein Produkt aus dem Like-Shop, kann er im Shop seinen eigenen, personalisierten Post erstellen. Über die Login-Funktion kann sich der User über den Like-Shop auf seinem Facebook-Profil einloggen  und den Post direkt auf seiner privaten Facebook-Pinnwand mit seinen Freunden teilen. Nun muss der User natürlich über Facebook sein Netzwerk mobilisieren, um so schnell wie möglich die geforderte Like-Zahl zu sammeln. Der Kunde, der als erster die erforderliche Like-Zahl generiert hat, bekommt das ausgewählte Kleidungsstück.

T-Shirts gibt es schon ab 50 Likes, Hosen liegen bei 80 Likes und für Mäntel oder einen Anzug müssen die User bis zu 350 Likes sammeln. Ziel der Kampagne ist es, durch die Aufforderung zum Liken und Teilen der Posts einen „viralen“ Effekt zu erreichen um damit den Community Aufbau und die Steigerung der Markenbekanntheit zu unterstützen.


Mit dem Like-Shop trägt Strellson der hohen Bedeutung von Social Media innerhalb der Kommunikationsstrategie und dem veränderten Medien-Nutzungsverhalten der Kunden Rechnung. Die Plattform  ist daher eine weitere Station auf Strellson`s Weg zur Eroberung der digitalen Zielgruppe. Um diese „Digital-Natives“ anzusprechen, nutzt der Like Shop geschickt die Mechanismen der Sozialen Medien. Online Shopping wird dabei zu einer unterhaltsamen Challenge, die junge Männer auf eine völlig neue Art zum Einkaufen bewegt.

Idee und Konzept verantwortet Serviceplan Campaign X mit dem Team um die Geschäftsführer Christina Antes (Beratung) und Hans-Peter Sporer (Kreation). Die Münchner betreuen die Marke Strellson seit 2016 und konnten für die Kampagne „Make Yourself Unstoppable“ bereits zahlreiche Awards holen (unter anderem Eurobest, New York Festival, Webby Awards, iF Design Award, ADC, Die Klappe, Spotlight). Technisch wurde der Like-Shop vom Münchener Designstudio Astral umgesetzt.
Zu finden ist der Like-Shop unter https://strellson-likeshop.com.

Über Strellson

Mutig und schnörkellos. Innovativ und weltoffen.
Wir entwerfen Premium-Mode mit klaren Linien für echte und ambitionierte Männer auf der ganzen Welt. Die innovativen Outfits kombinieren tailored und casual Aspekte in einem kompromisslosen Stil. Für aktive und stilbewusste Männer von heute und morgen.

Kontakt

Claudia Kirchmair

Claudia Kirchmair
Corporate Communication & PR

+49 89 2050 2273

E-Mail: c.kirchmair(at)serviceplan.com