Das Booklet zur Marken-Roadshow // 2022

Hier finden Sie alle Downloads zum Thema der Marken-Roadshow 2022 "Speed-Management - die vierte Dimension des Erfolgs" und weitere Insights zu den Themen der letzten Jahre.

Speed-Management - die vierte Dimension des Erfolgs

 

die drei klassischen Treiber des Marketings, Produktpolitik, Vertrieb und Kommunikation brauchen für eine erfolgreiche Markenführung in Zukunft eine weitere Dimension, um rascher und gezielter auf die rasant gestiegenen Veränderungen der Einflussfaktoren des Marketings zu reagieren:


Speed-Management – Die vierte Dimension des Erfolgs.


„The Economist“ schrieb bereits im Oktober 2021, dass wir „am Rande einer Realtime-Revolution“ stehen: Politik, Zentralbanken
und Unternehmen müssten durch Daten in Echtzeit und neuen Tools in die Lage versetzt werden, in Zukunft rascher und
gezielter agieren zu können.

 

Neue Markenführung nach Corona

 

Alle sieben Wirtschaftskrisen seit der ersten Ölkrise in den 70er Jahren haben wir mit GfK analysiert. Corona ist die längste Krise und betrifft alle Einflussbereiche, die für Marken wichtig sind – nicht nur die Konjunktur.
So ändern gerade über 80 % der Verbraucher in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihr Konsumverhalten.

Noch nie haben sich die Marktanteile in so kurzer Zeit so stark nach oben und unten verändert. Die Markenführung steht vor einer grundsätzlichen Neuorientierung. Mit den Konzepten vor der Krise wird man nach Corona nicht mehr erfolgreich sein können. Viel Zeit für eine Anpassung bleibt nicht.

Regionale Wachstumspotenziale in Zeiten rückläufiger Globalisierung

 

das Wachstum des Welthandels ist aktuell auf das niedrigste Niveau seit zehn Jahren gefallen. Die Globalisierung macht Pause. Der IWF ermittelte für 2019 in 90 % aller Länder weniger Wachstum als in 2018. Ein Wirtschaftsraum wie Deutschland mit mehr als 47 % Export vom Bruttoinlandsprodukt ist davon besonders betroffen. Für 2019 lag das Wachstum bei unbefriedigenden 0,5 %. Viel zu wenig für ambitionierte Unternehmen.

 

Wer stärker vorankommen will, muss sich auf unausgeschöpfte regionale Potenziale konzentrieren. Dafür sind ein moderneres Datenmanagement und neue Marketing- und Kommunikationsstrategien erforderlich.

Marketing Intelligence gegen sinkende Markenbindung

 

Die Bindungsbereitschaft in der Gesellschaft wächst überraschenderweise wieder: Die Hochzeiten nehmen zu, die Scheidungen ab und die Geburtenraten erhöhen sich. Aber – die Markenbindung sinkt weiter.


30 % und mehr Stammkunden werden im Durchschnitt pro Marke und Jahr verloren. Die loyalen Verbraucher machen 70 % des Umsatzes aus und sind das Rückgrat jeder Marke. Marken mit überdurchschnittlich hohen Stammkundenwanderungen sind allerdings mit 42 % heute das größte Segment: Burnout Brands.

 

Eine zentrale Aufgabe der nächsten Jahre ist es, sich mit innovativen und gezielten Strategien wieder stärker für die Erhaltung und den Ausbau der Stammkunden einzusetzen.

Wer in Zukunft mithalten will, muss sich darauf einstellen, auf verschiedenen Ebenen aktiv werden und beispielsweise dafür sorgen, dass Daten und Insights unmittelbar verwertbar sind.

 

Wie das anderen bereits gelungen ist und auch Ihnen gelingen kann, können Sie in unserem Booklet zum Thema Speed-Management nachlesen.

 

Fragen Sie das Booklet also direkt hier an:

Profitieren Sie von unserer Expertise und vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin.

Alle Info zum Deep Dive Speed-Management
 

30 Jahre Marken-Roadshow

Empirische Antworten auf die aktuellen Fragen der Markenführung - im Laufe der letzten 30 Jahre wurden stets hochaktuelle Themen von GfK und Serviceplan in der Marken-Roadshow behandelt. Gerne geben wir Ihnen hier einen Überblick über die Inhalte der letzten Jahre.

 

2022: Speed-Management – die vierte Dimension des Erfolgs

2021: Neue Markenfürhung nach Corona

2020: Regionale Potenziale in Zeiten der globalen Krise

2019: Marketing Intelligence gegen sinkende Markenbindung

2018: Die Zukunft ist heute. Markenführung in Echtzeit.

2017: Dynamische Markenführung durch den Dschungel von Konsum- und Kommunikationstrends

2016: Die vernachlässigten Potenziale vernetzter digitaler Markenführung.

2015: Markenführung unter Wert. Zu viele Neukäufer kaufen nur einmal.

2014: Markenwerte. Das vernachlässigte Potenzial

2013: Vorsicht! Marken-Burn-out

 

Bei Interesse an weiteren Themen, möchten wir Sie auf unser Fachbuch „Die Zukunft der Marke“ verweisen, das im November 2014 bei Springer Gabler als eine Sammlung der wichtigsten empirischen Analysen und Erkenntnisse aller bisherigen Roadshows erschienen ist.

Kontakt

Ihr Organisationsteam der Marken-Roadshow

Marken-Roadshow

+49 89 2050 5555