Serviceplan Gruppe: Bilanz 2013/2014

Münchner Haus der Kommunikation
Münchner Haus der Kommunikation

Viertelmilliardengrenze geknackt: Serviceplan Gruppe schließt mit einem Honorarumsatz von 252 Millionen Euro und einer Umsatzsteigerung von 16 Prozent das Geschäftsjahr 2013/2014 als das erfolgreichste Jahr der Agenturgeschichte ab

Die Serviceplan Gruppe hat das Geschäftsjahr 2013/2014 mit einem Umsatzplus von 16 Prozent abgeschlossen und ein Honorarvolumen von 252 Millionen Euro erreicht. Damit liegt die größte unabhängige Kommunikationsagentur Europas auch in diesem Jahr über dem Branchendurchschnitt und überschreitet erstmals die Viertelmilliardengrenze. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr knapp 100 neue Stellen geschaffen: Die Serviceplan Gruppe beschäftigt aktuell rund 1.900 Mitarbeiter im In- und Ausland. International wächst die Gruppe außerordentlich rasch: Mit einem Wachstum von 124 Prozent ist Serviceplan international wie in den beiden vorangegangenen Jahren ein wichtiger Treiber.

München, den 21. Juli 2014 — Die Serviceplan Gruppe, die größte inhabergeführte Kommunikationsagentur Europas, blickt auf die erfolgreichsten zwölf Monate ihrer Geschichte: Für das 43. Geschäftsjahr 2013/2014, das am 1. Juli 2013 begann und am 30. Juni 2014 endete, legte sie heute die Zahlen vor. Und ist damit erneut doppelt so erfolgreich wie das Gros der deutschen Werbe- und Kommunikationsagenturen – diese hatten beim diesjährigen GWA Frühjahrsmonitor mit einem Umsatzplus von 7,4 Prozent ebenfalls optimistisch in die Zukunft gesehen. Zu den Zahlen der Serviceplan Gruppe: Die Bilanzzahlen weisen ein zweistelliges Plus von 16 Prozent aus. Die Gruppe erzielte ein Gross Income (Honorare und Provisionen) von 252 Millionen Euro (2012/2013: 218 Millionen Euro). Auch das Personal wurde im vergangenen Geschäftsjahr weiter gestärkt. Aktuell beschäftigt die Agentur 1.877 Mitarbeiter national und international. Mit 87 neuen Mitarbeitern in Deutschland wurde das Personal um 5,9 Prozent ausgebaut. Der Pro-Kopf-Umsatz liegt bei 134.000 Euro und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 8,8 Prozent zurückgegangen (2011/2012: 147.000 Euro). Der internationale Umsatz beträgt im abgelaufenen Geschäftsjahr 38 Millionen Euro – das entspricht einer Steigerung von 124 Prozent im Vergleich zum Vorjahr; dort lag er bei 17 Millionen Euro.

Florian Haller, Hauptgeschäftsführer der Serviceplan Gruppe: „Wir sind sehr stolz auf unser diesjähriges Ergebnis. Wir haben nicht nur das erfolgreichste Geschäftsjahr in unserer Unternehmensgeschichte, sondern haben auch über 70 Neukunden verteilt auf unsere Marken und Standorte hinzugewinnen können. Besonders international haben wir im vergangenen Geschäftsjahr richtig Fahrt aufgenommen und uns wunderbar weiterentwickelt. Unserem Ziel, die erste integrierte, innovative und unabhängige Agenturgruppe weltweit aus Deutschland heraus zu werden, sind wir damit ein gutes Stück näher gekommen!“

Die Ergebnisse im Detail

Alle Unternehmensbereiche der Agenturgruppe konnten überdurchschnittliche Zuwachsraten verzeichnen: Die unter der Marke Serviceplan geführten Agenturen – sie zeichnen mitunter für integrierte Kampagnen und die Spezialdisziplinen Verkaufsförderung, Dialog, Sponsoring und Live sowie Public Relations verantwortlich – tragen mit 32 Prozent und 80 Millionen Euro nach wie vor den Hauptanteil zum Gesamtumsatz der Gruppe bei (2012/2013: 32 %). Serviceplan Solutions, die 2012 gegründete Holding, die das Realisierungsgeschäft bündelt, hat aufgrund zweier Unternehmensverkäufe und der Schließung von Marketing Services ein Ergebnis von elf Millionen erzielt und damit zum Vorjahr 35 Prozent verloren. Insgesamt hält die Marke Serviceplan Solutions nun vier Prozent des Gesamtumsatzes.

Zweitstärkste Säule ist weiterhin die unter der Marke Plan.Net geführte Agenturgruppe für digitale Kommunikation – Plan.Net ist die zweitgrößte Digitalagentur Deutschlands –, dicht gefolgt von Mediaplus, der größten unabhängigen und partnergeführten Mediaagentur in Deutschland Der internationale Anteil wird seit dem Geschäftsjahr 2013/2014 herausgerechnet, so dass der Umsatz nun bei 55 Millionen Euro liegt. Damit steuert Plan.Net 22 Prozent zum Gesamtumsatz der Gruppe bei. Bereinigt um den Umgliederungseffekt der internationalen Standorte von der Plan.Net Gruppe zu einer eigenständigen Unternehmensgruppe ergäbe sich ein Wachstum von 41 Prozent.

Die unter der Marke Mediaplus geführte Mediaagentur, die 21 Prozent zum Gesamtumsatz der Gruppe beiträgt, konnte ihren Umsatz um knapp 13 Prozent steigern und ihren Umsatz auf 53 Millionen Euro erhöhen. Die beiden innerhalb der Serviceplan Gruppe unabhängig agierenden Marken Facit – die Marktforschungstochter der Serviceplan Gruppe – und die Agenturgruppe Saint Elmo’s verzeichnen zusammen 15 Millionen Euro Umsatz und tragen damit sechs Prozent zum Gesamtumsatz der Gruppe bei.

Das erfolgreiche Wachstum resultierte zum großen Teil aus dem Ausbau des bestehenden Kundengeschäfts sowie aus den über 70 Neukunden- und Etatgewinnen national und den über 100 Neukunden- und Etatgewinnen international – darunter beispielsweise Etats von Hülsta, Walt Disney, Vaillant, Friendscout24, Samsonite, Thomas Cook, Ikea und Danone. Im vergangenen Geschäftsjahr trugen auch die Standorte im Ausland mit 15 Prozent Umsatzanteil am Gesamtumsatz einen beachtlichen und auch kontinuierlich wachsenden Teil zum Gesamtumsatz bei.

Serviceplan im Kreativranking 2013 des Fachmagazins Horizont erstmals auf Platz 1, beim W&V Ranking konnte Platz 1 verteidigt werden

Im Kreativranking 2013 des Fachmagazins Horizont eroberte Serviceplan erstmals den ersten Platz. Im Ranking von W&V verteidigte die Agenturgruppe ihren ersten Platz, den sie sich im vergangenen Jahr bereits sicherte. Und auch im Red Box Ranking belegte Serviceplan zum Jahresende 2013 den ersten Platz. Bei nationalen und internationalen Wettbewerben konnte die Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr mit Arbeiten für BMW, Lego, Sky Deutschland sowie dem italienischen Kunden Auchan punkten.

Alexander Schill, CCO der Serviceplan Gruppe: „Das Ergebnis macht uns stolz. Besonders freut uns dabei, dass der kreative Erfolg national und international auf Arbeiten für unsere wichtigsten Kunden zurückzuführen ist.“

Beim ADC Festival 2014, dem größten Treffen der Kreativbranche im deutschsprachigen Raum, holte Serviceplan 20 Nägel.

Einen wichtigen Schritt in Richtung erste integriert unabhängig arbeitende Agenturgruppe, die aus Deutschland stammt, aber länderübergreifend aufgestellt ist, ist die Serviceplan Gruppe mit der Einrichtung eines hochkarätigen internationalen Kreativteams gegangen. Unter der Leitung von Alex Schill und Maik Kähler, Executive Creative Director Worldwide, ist das 20-köpfige Team seit Oktober 2013 aktiv. Es betreut den globalen BMW Etat der Gruppe und fungiert daneben als Bindeglied zwischen den aktuell über 30 Standorten. Die 20 Mitarbeiter sind sowohl nationale und internationale Kreative als auch Strategen, Berater und Producer. Standort ist das Haus der Kommunikation in Hamburg. Das Team arbeitet nicht nur international, es ist auch komplett international aufgestellt. Folgende Nationalitäten sind vertreten: Algerien, Bolivien, Brasilien, Chile, China, Griechenland sowie Kanada.

Auch die Mediaplus Gruppe ist weiter kreativ an der Spitze: Der renommierteste Preis der Mediabranche, der Deutsche Mediapreis, wurde im März 2014 zum 16. Mal in München verliehen. Die Mediaplus Gruppe verteidigte erneut ihre Position als erfolgreichste Agentur in der Geschichte des Awards: Mit insgesamt 26 Awards hat Mediaplus doppelt so viel Preise mit nach Hause genommen wie die nächsten Verfolger.

Serviceplan international auf Erfolgskurs: best brands goes China und neue Häuser der Kommunikation in ganz Europa

International hat die Serviceplan Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr relevante Meilensteine absolviert. Serviceplan hat den Anteil an Liquid Campaign auf über 50 Prozent erhöht, sodass die Standorte Korea, Indien und Russland seit September 2013 unter der Dachmarke Serviceplan im Markt auftreten.

Ein weiteres Haus der Kommunikation gibt es seit Mai 2014 in Brüssel. Mit dieser Eröffnung sind nun alle Standorte in Europa nach dem Erfolgskonzept der Serviceplan Gruppe mit den drei Marken Serviceplan, Mediaplus und Plan.Net aufgestellt, weitere Häuser der Kommunikation sind auch außerhalb Europas in Planung.

best brands, das im vergangenen Jahr zehnjähriges Jubiläum hatte, feierte mit best brands China erstmals international Premiere. Gemeinsam mit der GfK setzte Serviceplan das seit elf Jahren in Deutschland ausgerichtete Erfolgsmodell best brands in Shanghai um: Auf Basis einer im Land der Mitte durchgeführten Studie wurden die ersten best brands Awards außerhalb Deutschlands in sieben unterschiedlichen Kategorien an die erfolgreichsten chinesischen Marken vergeben.

Markus Noder, Geschäftsführer Serviceplan international: „Wir haben international ein Rekordjahr hingelegt! Nicht nur, dass wir mit neuen Standorten und der Komplettierung der Häuser der Kommunikation in Europa strategisch wichtige Schritte gemacht haben, wir können auch mit über 100 neuen Projekten international und einem Wachstum von knapp 125 Prozent dieses Jahr gebührend abschließen und mit den Team natürlich auch gemeinsam feiern.“

In Deutschland gibt es ebenso einen neuen Serviceplan Standort: Die Serviceplan Gruppe hat zum 1. Juli 2014 Liquid Campaign Köln mit zehn Mitarbeitern noch stärker in die Agenturgruppe integriert und bespielt damit auch den Westen Deutschlands unter dem Namen Serviceplan Köln. Neben einem Full Service Angebot sind Schwerpunkte der Agentur HR-Kommunikation sowie internationale B2B-Kommunikation. Geschäftsführerin am Standort Köln ist Martina Marzahn.

Mediaplus schloss das Geschäftsjahr 2013/14 erfolgreich ab. Mit einem zweistelligen Wachstum ist die Mediaplus Gruppe acht Mal so schnell wie der Markt gewachsen und kann mit Marken wie Deichmann, Thomas Cook und Rügenwälder Mühle auch auf zahlreiche Neukunden blicken. Die Mediaagentur hat mit einem neuen Veranstaltungsformat, der „17 Uhr Akademie“, die Themen Big Data und Second Screen mit der Branche diskutiert.

Mit Andreas Fuhlisch wurde darüber hinaus die Mediaplusführungsriege in Hamburg komplettiert. Der erfahrene Medien- und Werbeexperte ist seit März 2014 Geschäftsführer und Partner von Mediaplus im Haus der Kommunikation Hamburg und führt dort gemeinsam mit Thilo Krämer die Geschäfte.

Das erfolgreiche Wachstum der Plan.Net Gruppe erstreckt sich über alle Spezialagenturen hinweg. Vor allem der Gewinn neuer Kommunikations-, Media- und Performance-Etats – darunter beispielsweise Kunden wie BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Dextro Energy, Walt Disney, Engelhorn, Landliebe, Medice, die Schaeffler Group, Siemens Enterprise Communications oder Western Union – sowie der weitere Ausbau des Bestandskunden-geschäfts trugen maßgeblich dazu bei.

Manfred Klaus übernahm die Funktion des Sprechers im vergangenen September von Michael Frank, der die Plan.Net Gruppe zum Jahresende 2013 nach knapp 15 Jahren Agenturzugehörigkeit auf eigenen Wunsch hin verlassen hat. Seit 2006 führte Manfred Klaus die Plan.Net Gruppe bereits gemeinsam mit Michael Frank.

Dritte Runde best brands Master gestartet

Der sogenannte best brands Master, ein berufsbegleitender Masterstudiengang, wird in diesem Jahr von den ersten sechs Studenten abgeschlossen und geht mit weiteren sieben Studenten aus den Standorten in München, Hamburg und Bremen ins dritte Jahr. Das erfolgreiche berufsbegleitende Programm ist weiter einmalig in der Kommunikationsbranche.

Innovationstag feiert zehnjähriges Jubiläum und prämiert erstmals CMO

Nach dem Jubiläum von best brands im Februar 2014 feiert auch der Innovationstag in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Zum Jubiläum startete im Mai 2014 eine Innovationsplattform im Internet: Das Online-Magazin „Innovation Loft” ist eine Initiative der Partner des Innovationstages: der Serviceplan Gruppe, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, IP Deutschland, Radio Marketing Service, Microsoft und G+J Media Sales EMS. Ebenso neu und erstmals Premiere feiert die Wahl des CMO, der am Abend der Veranstaltung am 25. September verliehen wird.

Ausblick

Florian Haller sieht auch für das kommende Geschäftsjahr positiv in die Zukunft der Agenturgruppe: „Das Ende eines Geschäftsjahres ist persönlich für mich eine schöne Gelegenheit, allen unseren Mitarbeiter zu danken, die an unsere Vision glauben und daran mitarbeiten, Serviceplan zur ersten weltweit agierenden und partnergeführten Agenturgruppe zu entwickeln. Wir haben auch im kommenden Geschäftsjahr viel vor – der internationale Ausbau wird weiter vorangetrieben und unser Konzept der drei Säulen unter einem Dach soll auch global gefestigt werden.“

Weiterlesen Schließen

Kontakt

Claudia Kirchmair

Claudia Kirchmair

Corporate Communication & PR

+49 89 2050 2273