Truth unveiled

Ipras WomenforWomen

The Truth Unveiled

Truth unveiled
  • Kategorie

    Media
  • Branche

    Charity
  • Kunde

    Ipras WomenforWomen

Laut „Times of India“ wird pro Stunde eine Frau wegen Mitgiftstreitereien angezündet oder mit Säure angegriffen. In den indischen Medien werden die Gesichter dieser Frauen unkenntlich gemacht. 

Am Weltfrauentag 2017, dem 8. März, machte die Serviceplan Gruppe im Auftrag der Hilfsorganisation „IPRAS WomenforWomen“, die sich weltweit für Säureopfer engagiert, mit einer PR-Aktion im indischen Sender NewsX auf diese Gräueltaten aufmerksam. Eine Frau, die selbst Opfer eine Säureattacke war, zeigte öffentlich vor mehr als 100 Millionen Zuschauern ihr Gesicht. Ihr Mut war Auslöser für weltweite Berichterstattung und entfachte eine nationale Bewegung: Tausende Frauen enthüllten ihre eigenen Narben und zwangen damit die indische Gesellschaft, hinzusehen und die Wahrheit nicht länger zu verschleiern.

Play
Pause
Sound off
Sound on

Tausende Frauen enthüllten ihre eigenen Narben und zwangen damit die indische Gesellschaft, hinzusehen und die Wahrheit nicht länger zu verschleiern.

Ein Angriff mit Säure ist eine heimtückische Tat ohne Gleichen, die einfach jeden treffen kann. Ich bin ganz klar der Meinung, dass dieser böswillige Gedanke dringend aus den Köpfen muss, und das kann nur geschehen, wenn das Bewusstsein geschärft wird und eine richtige Aufklärung und Erziehung der jungen Menschen stattfindet.

Jaya Prasad, Geschäftsführerin Serviceplan Indien

Der Großteil der Opfer kommt aus Indien, Pakistan, Uganda, Nepal, Bangladesch und Kambodscha. Allein in Indien werden schätzungsweise 1.000 Frauen pro Jahr mit Säure angegriffen. Die Täter kommen in den meisten Fällen aus der angeheirateten Familie. Der Tatort ist oft die eigene Wohnung. Das Motiv: eine zu geringe Mitgift oder Ungehorsam. Die Auslöser: Familienstreitigkeiten über den Wunsch der Frau nach mehr Unabhängigkeit oder Arbeit.

Comprix Gold  2018
HMR Healthcare Advertising Award Gold 2018
Eurobest  Gold 2017