Wir verwenden Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

EN DE
Loading...

Studie zu Elektrofahrzeugen: Deutsche suchen online häufig nach Modellen von Tesla oder BMW

Suchvolumen von Elektroautos hat sich von Juli 2015 bis Dezember 2017 fast verdoppelt / Tesla, Renault und BMW waren 2017 die meist abgefragten Marken in Verbindung mit dem Suchbegriff Elektroauto / Die meisten Zulassungen beim Kraftfahrzeugbundesamt konnten der Renault Zoe, der BMW i3 und der Kia Soul EV verzeichnen

München, den 26. Februar 2017 — Das Interesse an Elektroautos wächst von Jahr zu Jahr. Das ergibt die Analyse „Suchverhalten der Deutschen nach Elektroautos“ von Plan.Net Performance. So ist besonders zwischen März und Juni 2016 (Dieselskandal) als auch im August und September 2017 – während der Diskussion um Fahrverbote in Innenstädten – das Suchvolumen für Elektroautos auf Google stark gestiegen.

Meistgesuchte Marken und Modelle

Die meistgesuchten Marken in Verbindung mit dem Begriff „Elektroauto“ waren demnach Tesla, Renault, BMW und Mercedes. Die vier Marken teilten sich in 2017 gut die Hälfte (54 Prozent) aller Suchanfragen. Mit knapp 20 Prozent Marktanteil ist das Suchvolumen der Marke Tesla zwar sehr hoch – seit September 2015 hat sich dieses aber fast halbiert (2015: 39%).

Nichtsdestotrotz befinden sich unter den Top 5 der meistgesuchten Elektrofahrzeugmodelle 2017 drei Teslas: Das Mittelklasse-Model 3 (Platz 1), die Oberklassen-Limousine Model S (Platz 3) und der SUV Model X (Platz 5). BMW sichert sich Rang 2 mit dem Plug-in-Hybrid-Sportwagen i8 und Rang 4 mit dem Kleinwagen i3. Nur Renault schafft es noch mit zwei Modellen, dem Kleinwagen Zoe und dem Zweisitzer Twizy, unter die Top 10.

Modell Total*
tesla model 3 1.444.000
bmw i8 820.500
tesla model s 629.000
bmw i3 575.500
tesla model x 494.400
renault zoe 432.300
opel ampera 383.100
renault twizy 337.800
nissan leaf 274.700
hyundai ioniq 204.500


* Zahl der Suchanfragen auf Google im Zeitraum Januar bis September 2017

Zulassungen von Elektrofahrzeugen

Das wachsende Informationsbedürfnis im Netz reflektiert sich auch in der Zulassungsstatistik: Zwar ist der Marktanteil reiner Elektroautos mit 0,8 Prozent der Zulassungen noch sehr überschaubar, aber mit 3.355 zugelassenen Fahrzeugen vermeldete das Kraftfahrtbundesamt im Dezember 2017 einen neuen Höchstwert (plus 247 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum).

„Das gestiegene Suchvolumen spiegelt nicht nur ein grundsätzliches Interesse an Elektroautos wider, sondern zeigt sich auch in der Verkaufsbilanz der Hersteller. Allerdings vermitteln die Suchen nach dem BMW i8 oder Model X von Tesla eher das Wunschbild, denn bei den Zulassungen dominieren eher Kleinwagen wie der Renault Zoe oder Kia Soul“, analysiert Stephan Kopp, Geschäftsführer der Plan.Net-Performance.

Vier der fünf meistzugelassenen Elektroautos (ohne Hybridantrieb) sind Kleinwagen.

Die meistzugelassenen Elektroautos 2017 Total*
Renault Zoe 4.250
BMW i3 3.534
Kia Soul EV 3.105
VW e-Golf 3.026
Tesla Model S 2.241


* Neuzulassungen Elektroantrieb Jan-Sept. 2017 (ohne Hybridantrieb), Quelle: Kraftfahrtbundesamt

Über die Plan.Net Gruppe

Im Jahr 1997 als Serviceplan-Tochter gegründet ist die Plan.Net Gruppe heute die führende Digitalagentur Deutschlands. Darüber hinaus zählt sie zu den größten unabhängigen Digitalagenturen Europas und ist an mehr als 25 Standorten vertreten – darunter neben München, Köln, Hamburg und Bremen beispielsweise Mailand, Paris, Wien, Seoul und Zürich. Plan.Net ist der führende Partner für Erfolg und Zukunftsfähigkeit im digitalen Zeitalter – mit wettbewerbsfähigen Spezialisten-Teams in allen relevanten Disziplinen: von Consulting, Business Intelligence und Marketing-Automatisierung über die Konzeption und Umsetzung digitaler Plattformen, Produkte sowie integrierter Kampagnen und Content-Marketing-Strategien bis hin zu Mediaeinkauf und -planung. hmmh ergänzt das Leistungsangebot im Bereich Connected Commerce.

Unter der täglich gelebten Philosophie „Creating Relevance" arbeiten weltweit rund 850 Mitarbeiter für Kunden wie BSH Hausgeräte, BMW, IKEA, Media Markt, Consorsbank, Reckitt Benckiser und das ZDF.

Die Kompetenzen und Kommunikationslösungen, die die Plan.Net Gruppe bietet, zeichnen sich durch Kreativität, Innovation sowie mediale und technische Exzellenz aus – zum Einsatz kommen dabei innovative und wirkungsvolle Tools und Systeme; beispielsweise solche für optimales Zielgruppen-Targeting, Programmatic Advertising oder modernes Newsletter-Marketing.

Kontakt

Anna Schroth

Anna Schroth
Corporate Communication & PR

+49 89 2050 2375

E-Mail: a.schroth@serviceplan.com